San Simeon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Simeon
Hearst Castle
Hearst Castle
Lage in Kalifornien
San Simeon (Kalifornien)
San Simeon
San Simeon
Basisdaten
Gründung: 1836[1]
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: San Luis Obispo County
Koordinaten: 35° 39′ N, 121° 11′ WKoordinaten: 35° 39′ N, 121° 11′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 462 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 231 Einwohner je km2
Fläche: 2 km2 (ca. 1 mi2)
Höhe: 70 m
Postleitzahl: 93452
Vorwahl: +1 805
FIPS: 06-68434
GNIS-ID: 248966

San Simeon ist eine Ortschaft und ein Census-designated place (zu Statistikzwecken definiertes Siedlungsgebiet) an der Pazifikküste im San Luis Obispo County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit 462 Einwohnern (Stand: 2010). Die geographischen Koordinaten sind: 35,64° Nord, 121,19° West. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 2,0 km².

Die Ortschaft liegt an der California State Route 1, dem Cabrillo Highway, ziemlich genau zwischen den Städten Los Angeles im Süden und San Francisco im Norden; beide Städte liegen etwa 370 km entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Besiedelung Kaliforniens durch die Europäer gehörte das Land dem Volk der Chumash, diebei San Luis Obispo siedelten. Die erste europäische Land-Expedition in Kalifornien führte im Jahre 1769 spanische Entdecker an die Westküste. Zwischen dem 11. und 12. September passierte die Gruppe den heutigen Standort von San Simeon. Am „Ragged Point“, einem beliebten Aussichtspunkt rund 24 km nördlich von San Simeon, bogen die Entdecker dann landeinwärts ins Santa-Lucia-Gebirge ab.[2]

San Simeon wurde nach der im 19. Jahrhundert existierenden Ranch „Rancho San Simeon“ benannt, obwohl sich das Dorf nicht auf dem Land der Rancho San Simeon befand. Stattdessen befindet sich das heutige Gebiet San Simeons auf dem Land der ehemals existierenden Rancho Piedra Blanca. Im Jahr 1865 kaufte der US-amerikanische Senator und Geschäftsmann George Hearst das Gelände.

Die ersten Europäer, die sich ca. 1864 um die Bucht von Sam Simeon ansiedelten, waren portugiesische Walfänger.[3] 1869 baute man einen ersten Anlegeplatz für die Walfänger. Rasch entwickelte sich eine Dorfgemeinschaft um den Anlegeplatz, welche sich aber durch zu hohe Wellen bald wieder auflöste. Der Anlegeplatz wurde verlassen. Im Jahr 1878 baute der Landeigentümer George Hearst einen neuen Anlegeplatz, an dem sich auch eine neue Gemeinschaft gründete. Unter anderem entstand ein Kramladen.[4] Der Walfang in der Gegend wurde mit einer kurzen Unterbrechung um 1895 bis zum Jahre 1908 fortgeführt.[5]

1953 spendete die Hearst Corporation den William Randolph Hearst Gedächtnis-Strand mit seinem Hearst Pier an das San Luis Obispo County. Heute ist er Teil des Hearst San Simeon State Parks.[6]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Lage mittig zwischen San Francisco und Los Angeles ist San Simeon ein gerne besuchter Anlaufpunkt auf Touren der Westküste. Die größte Touristenattraktion ist eine große Villa namens Hearst Castle, die von William Randolph Hearst zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut wurde. Nördlich des Ortes beginnt der pittoreske Küstenstreifen Big Sur. Vor dem Leuchtturm am Point Piedras Blancas liegt eine große See-Elefantenkolonie, die Piedras Blancas Rookery.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. San Simeon History. San Simeon Chamber of Commerce, abgerufen am 13. November 2017 (englisch).
  2. Juan Crespí, Robert Weldon. Brower, Herbert Eugene Bolton: Fray Juan Crespi, missionary explorer on the Pacific coast, 1769–1774. University of California press, Berkeley CA 1927, S. 188–191 (englisch, catalog.hathitrust.org [abgerufen am 15. Mai 2018]).
  3. Robert C. Pavlik: Shore Whaling at San Simeon Bay. In: History in San Luis Obispo County. Lynne Landwehr, 2001, abgerufen am 13. November 2017 (englisch).
  4. Sebastian’s Store. In: The Cambria History Exchange. 8. Oktober 2012, abgerufen am 13. November 2017 (englisch).
  5. David E. Bertão: The Portuguese shore whalers of California, 1854–1904. Portuguese Heritage Publications of California, San Jose, CA 2006, ISBN 0-9728576-5-6, S. 159–169, 177 (englisch).
  6. California State Parks, State of California: Hearst San Simeon SP. Abgerufen am 13. November 2017 (englisch).