Sandy Turnbull

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alexander „Sandy“ Turnbull (* 1884 in Hurlford, Schottland; † 3. Mai 1917 in Arras, Frankreich) war ein schottischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnbull startete seine Fußballerkarriere bei seinem Heimatklub Hurlford Thistle. Später wechselte er zu Manchester City. 1905 wurde die gesamte Mannschaft von ManCity suspendiert vom Fußballspiel, weshalb Turnbull zum Stadtrivalen Manchester United wechselte. Sein erstes Spiel für die Red Devils machte der Schotte am 1. Januar 1907 gegen Aston Villa. Er war einer der großen Spieler die den ersten Meistertitel (1908) und Pokalsieg (1909) für United holten. Insgesamt spielte Turbull 245-mal für den Verein und erzielte genau einhundert Tore. Sein letztes Spiel für die Red Devils bestritt er 1915. Turnbull starb am 3. Mai 1917 im Ersten Weltkrieg als Mitglied des 8. Bataillon des East-Surrey Regiments der Britischen Armee in Arras, Frankreich.

Meistermannschaft von Manchester City 1904

Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

alle mit Manchester United

  • zweimal englischer Meister (1908, 1911)
  • einmal englischer Pokalsieger (1909)