Sarykamysch-Senke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sarykamysch-Senke liegt im Südwesten des Aralsees im Grenzgebiet von Turkmenistan und Usbekistan.

Das flache Gebiet ist Teil der Ust-Urt-Steppe und liegt nur wenige Meter über dem Meeresspiegel (Aralsee +53 m, Kaspisches Meer -28 m), etwa 100 km seitlich des Mündungsgebietes des Amu-Darja in den Aralsee.

Dort hat sich als Folge ökologisch rücksichtsloser Bewässerungsprojekte der Sowjetunion im 20. Jahrhundert der etwa 10.000 km² große, giftig-salzige Sarykamysch-See gebildet, der sich - ganz im Gegensatz zum stark schrumpfenden Aralsee - weiterhin vergrößert.