Saselbek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saselbek
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Saselbekquelle am Allhornteich

Saselbekquelle am Allhornteich

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage nordöstliches Hamburg
Flusssystem Elbe
Abfluss über Alster → Elbe → Nordsee
Quelle im Allhornteich in Hamburg-Volksdorf
53° 39′ 1″ N, 10° 10′ 26″ O53.65017410.17398
Mündung bei der Alten Mühle in die Alster53.670510.1067Koordinaten: 53° 40′ 14″ N, 10° 6′ 24″ O
53° 40′ 14″ N, 10° 6′ 24″ O53.670510.1067
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt

Die Saselbek ist ein Hamburger Bach. Er durchfließt den äußeren Nordosten des Stadtgebiets.

Geographie[Bearbeiten]

Die Saselbek als Grenze zwischen Sasel und Bergstedt

Der Bach entfließt dem Allhornteich im Hamburger Stadtteil Volksdorf. Er fließt in westlicher Richtung, passiert das Volksdorfer Zentrum, durchquert das Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen zwischen Volksdorf und Sasel, bildet die Grenze zwischen Bergstedt und Sasel und streicht leicht nach Nordwesten in das Naturschutzgebiet Hainesch/Iland. Er mündet bei der Alten Mühle oberhalb der Mellingburger Schleuse in die Alster. Die Saselbek ist somit ein Gewässer 3. Ordnung. Als Zufluss sind die Gussau in Volksdorf, die Streekbek und die Furtbek in Bergstedt erwähnenswert.

Die Saselbek bildet den früheren Ablauf des Gussau- und des Allhorn-Gletschers, die während der Weichsel-Eiszeit bis in die Region der heutigen Walddörfer vordrangen.

Im Unterlauf säumen die Saselbek steile Ränder, in denen Eisvögel nisten.

Weblinks[Bearbeiten]