Scania R-Serie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Scania
Scania R-Streamline
Scania R-Streamline
R-Serie
Hersteller: Scania
Produktionszeitraum: seit 2005
Vorgängermodell: Scania Serie 4
Nachfolgemodell: Scania R-Serie (2016)
Scania S-Serie
Technische Daten
Bauformen: Sattelzugmaschine, Fahrgestell
Motoren: Diesel, 8,9–16,4 l
Leistung: 184–537 kW
Scania R500 der ersten Generation
Scania R420 als Bus in Island

Die Scania R-Serie ist eine Modellreihe schwerer Lkws des schwedischen Herstellers Scania. Die R-Serie löste im Jahr 2005 die Serie 4 ab. Das Design ähnelt dem der Vorgängermodellreihe, und auch deren Technik wurde an vielen Stellen übernommen. Die Buchstaben- und Zahlenkombination der Modellbezeichnung gibt die Serie (R-Serie) und die gerundete Motorleistung in PS an. Modelle mit mehr als 368 kW (500 PS) Leistung und V8-Dieselmotor werden darüber hinaus als V8 bezeichnet.[1] 2013 erfolgte die Einführung des Scania R-Streamline, der ausschließlich mit Euro-6-Motoren ausgestattet ist. Optisch unterscheidet er sich zum Vorgängermodell durch die neueren aerodynamisch optimierten Windabweiser seitlich am Fahrerhaus.[2]

Fahrerhäuser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scania R mit Topline-Fahrerhaus für den Fernverkehr

Scania bietet die R-Serie mit insgesamt fünf verschiedenen Fahrerhäusern an, die sich alle weiter individualisieren lassen.[3]

  • Mittellanges R-Fahrerhaus (3.100 mm Höhe)
  • Niedriges R-Fahrerhaus (3.100 mm Höhe)
  • Normales R-Fahrerhaus (3.340 mm Höhe)
  • Highline (3.540 mm Höhe)
  • Topline (3.860 mm Höhe)

Notbremsassistent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Modelle der R-Serie sind mit einem Notbremsassistenten („Scania Advanced emergency braking system“, AEB) ausgerüstet, der dem Fahrer helfen soll, Kollisionen zu vermeiden. Im Falle eines nicht mehr aktionsfähigen Fahrers bringt das System den Lkw selbständig zum Stehen.[4]

Getriebe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die R-Serie sind vier Schalt- sowie zwei Automatikgetriebe verfügbar[5]:

  1. 8-Gang-Range-Schaltgetriebe
  2. 8-Gang-Range-Schaltgetriebe mit Kriechgang
  3. 12-Gang-Range-Split-Schaltgetriebe mit zwei Kriechgängen
  4. 12-Gang-Range-Split-Schaltgetriebe mit Overdrive und zwei Kriechgängen
  5. Allison-Getriebe
  6. Scania Opticruise

Motoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die R-Serie wird von Scania mit verschiedenen Motoren angeboten, die alle nach dem Diesel-Prinzip arbeiten.

Modell Motorenbezeichnung Bauart Hubraum Leistung Drehmoment Treibstoffart Lieferbare Abgas-
Standards
9-Liter-Motoren[6]
R270 DC9 E02 R5 8,9l 198 kW bei 1.900/min 1.200 Nm zwischen 1.100 und 1.400/min Ethanol Euro 5 / EEV
R280 OC09 101 9,3l 206 kW bei 1.900/min 1.350 Nm zwischen 1.000 und 1.400/min Erdgas (CNG) Euro 6
R350 OC09 102 250 kW bei 1.900/min 1.600 Nm zwischen 1.000 und 1.400/min
R250 DC09 111 184 kW bei 1.800/min 1.250 Nm zwischen 1.000 und 1.300/min Dieselkraftstoff
R280 DC09 113 206 kW bei 1.900/min 1.400 Nm zwischen 1.000 und 1.350/min
R320 DC09 108 235 kW bei 1.900/min 1.600 Nm zwischen 1.050 und 1.300/min
R360 DC09 112 265 kW bei 1.900/min 1.700 Nm zwischen 1.100 und 1.350/min
13-Liter-Motoren[6]
R370 DC13 116 R6 12,7l 272 kW bei 1.900/min 1.900 Nm zwischen 1.000 und 1.300/min Dieselkraftstoff Euro 6
R410 DC13 115 302 kW bei 1.900/min 2.150 Nm zwischen 1.000 und 1.300/min
R450 DC13 124 331 kW bei 1.900/min 2.350 Nm zwischen 1.000 und 1.300/min
R490 DC13 125 360 kW bei 1.900/min 2.550 Nm zwischen 1.000 und 1.300/min
16-Liter-Motoren[6][1]
R500 V8 15,6l 368 kW bei 1.800/min 2.500 Nm zwischen 1.000 und 1.350/min Dieselkraftstoff Euro 5 / EEV
R520 DC16 101 16,4l 382 kW bei 1.900/min 2.700 Nm zwischen 1.000 und 1.300/min Euro 6
R560 15,6l 412 kW bei 1.900/min 2.700 Nm zwischen 1.000 und 1.400/min Euro 5
R580 DC16 102 16,4l 427 kW bei 1.900/min 2.950 Nm zwischen 1.000 und 1.350/min Euro 6
R620 15,6l 456 kW bei 1.900/min 3.000 Nm zwischen 1.000 und 1.400/min Euro 5
R730 DC16 103 16,4l 537 kW bei 1.900/min 3.500 Nm zwischen 1.000 und 1.400/min Euro 6
R730 3.500 Nm zwischen 1.000 und 1.350/min Euro 5 / EEV

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Scania: Die neue Scania V8-Lkw-Baureihe
  2. Scania Streamline – sav ing up to 8 percent of fuel in style, auf www.scania.de, abgerufen am 13. November 2015
  3. Scania Fahrerhäuser
  4. Reduced collision risk with Scania AEB system. In: scania.com. 5. November 2013, abgerufen am 28. Dezember 2016 (englisch).
  5. Scania Getriebe
  6. a b c Scania Deutschland: Euro 6-Motoren 9-16 Liter