Schelde-Freileitungskreuzung Doel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Bisher sind keinerlei Quellen angegeben. --DF5GO 11:54, 28. Jul. 2012 (CEST)

Koordinaten: 51° 20′ 23″ N, 4° 15′ 57″ O

Karte: Belgien
marker
Schelde-Freileitungskreuzung Doel
Magnify-clip.png
Belgien
BW

Die Schelde-Freileitungskreuzung Doel nördlich des Kernkraftwerks Doel ist Teil der 380-kV-Leitung vom Kernkraftwerk zum Umspannwerk Scheldelaan. Sie besteht aus einem Abspannmast am westlichen Scheldeufer und zwei je 170 Meter hohen Tragmasten, von denen einer auf einem Caisson in der Schelde steht. Die Spannweite zwischen den beiden Tragmasten ist 1200 Meter, die zwischen den Abspannmast am westlichen Scheldeufer und dem Tragmast in der Schelde beträgt 1000 Meter.