Schloss Neudorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darstellung bei Duncker
Aufnahme von A. Mencke
Aufnahme von A. Mencke

Schloss Neudorf ist ein Schloss bei Zbąszyń (Bentschen) im heutigen Polen am Ufer des Flusses Obra.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Duncker berichtete, dass die Herrschaft Zbąszyń zunächst ungeteilt war, bis der Hussit Abraham von Zbąszyń auf seinem Hauptschloss belagert, gefangen genommen und auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde und seine Güter um 1700 an die Familie von Garczynski übergingen. In den 1830er Jahren wurden die Güter Lomnitz, Weidenvorwerk und Groß-Dammer verkauft; der Rest blieb zunächst noch im Besitz des Thaddäus von Garczynski. Dieser, ein königlicher Kammerherr, veräußerte 1847 auch die übrigen Teile der Herrschaft. 1855 ging die Herrschaft von Edmund von Pourtalès in die Hände des Julius Peter Hermann August Graf zu Lippe-Biesterfeld[1] über, der Schloss Neudorf zu seinem Wohnsitz machte, da das eigentliche Bentschener Schloss in einem zu schlechten baulichen Zustand war. Duncker beschreibt Schloss Neudorf als „an dem [...] Bentschener See auf einer Anhöhe, umgeben von Wald und Weinbergen, sehr freundlich gelegen [...]“[2] Erste fotografische Aufnahmen des Schlosses fertigte wohl der Fotograf und Verleger August Mencke um 1870 an. Das Bauwerk blieb nun lange in den Händen der Familie Lippe-Biesterfeld: In einem Brief vom 10. September 1880 berichtete Martha Fontane ihren Eltern von einem Besuch der gräflichen Familie – Julius zu Lippe-Biesterfeld und Gemahlin sowie zwei der neun damals noch lebenden Kinder – in Klein-Dammer, wo sie zu dieser Zeit Hauslehrerin war.[3]

1920 musste das Gebiet, auf dem das Schloss lag, wie fast die gesamte Provinz Posen im Rahmen des Versailler Vertrages an Polen abgetreten werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schloss Neudorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.genealogy.net/reg/NRHE-WFA/lippe_edelh-d.html
  2. Alexander Duncker: Die ländlichen Wohnsitze, Schlösser und Residenzen der ritterschaftlichen Gutsbesitzer in der preußischen Monarchie, Schloss Neudorf
  3. Gotthard Erler (Hg.): Meine liebe Mete. Ein Briefgespräch zwischen Eltern und Tochter, Aufbau Verlag 2001, ISBN 3-7466-5288-X, S. 55 f.

Koordinaten: 52° 14′ 48,4″ N, 15° 54′ 59,7″ O