Schloss Ohrada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schloss Ohrada
Lovecký zámek Ohrada - průčelí.jpg
Entstehungszeit: 18. Jahrhundert
Ständische Stellung: Adel
Ort: Hluboká nad Vltavou
Geographische Lage: 49° 2′ 30″ N, 14° 25′ 20,4″ OKoordinaten: 49° 2′ 30″ N, 14° 25′ 20,4″ O
Schloss Ohrada (Jihočeský kraj)
Schloss Ohrada

Das Jagdschloss Ohrada (deutsch Wohrad) liegt in der Gemeinde Hluboká nad Vltavou im Okres České Budějovice in Tschechien, am Südufer des Fischteiches Munický rybník, einen Kilometer südöstlich von Hluboká nad Vltavou.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Jagdschloss entstand in den Jahren 1708–1713 nach einem Entwurf des Prager Baumeisters Paul Ignaz Bayer für den Fürsten Adam Franz Schwarzenberg, der es für repräsentative Zwecke nutzte, wie Veranstaltungen und Wildjagden. 1961 wurde das Schloss vom Landwirtschaftsmuseum Prag übernommen, das dort ein Museum des Forstwesens und Fischfangs einrichtete.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Portal und die Kamine stammen vom Prager Steinmetz Jan Oldřich Manes.

Neben dem Schloss liegen der Zoologische Garten Ohrada und der Hof Vondrov.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Schloss Ohrada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien