Schmelzfalte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schmelzfalten sind Falten im Zahnzement, die aus Zahnschmelz bestehen. Sie dienen auch nach dem Zerfall der obersten Zahnschmelzschicht für einen reibungslosen Kauvorgang. Zahnschmelzfalten treten bei Pferden, Kühen, Elefanten und anderen Tieren auf, die sich auf das Fressen von Gras usw. konzentrieren.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. W. Puppe, Die Bedeutung der Schmelzfalten bei Mensch und Tier, Universität Erlangen (1951)