Schreibschriften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Beispiel für eine Schreibschrift

Die Schreibschriften sind eine Schriftklasse nach DIN 16518.

Im Laufe der Zeit entstanden immer wieder Satzschriften, die den Charakter einer Schreibschrift simulieren. Trotz der Bemühungen waren die Buchstaben bisher sehr regelmäßig, die Variation der Buchstabenformen, die eine Schreibschrift unweigerlich mit sich bringt, konnte nur schwer umgesetzt werden. Zudem mussten die Formen sorgfältig überarbeitet werden, um die Schreiblinie an den Buchstabenein- und -ausgängen nicht zu unterbrechen. Was früher mühsam war, wird inzwischen dank OpenType-Technologie durch automatische Variation und Formenangleichung bei der Anwendung wesentlich erleichtert. Dies macht allerdings einen erhöhten Aufwand in der Gestaltung und Aufbereitung der Schriften notwendig.

Bekannte Vertreter sind die Brush Script, Zapfino, FF Hands, Mistral und Künstler Script.