Scout Motors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Scout Motors
Scout 14 hp (1905)

Scout Motors war ein britischer Automobilhersteller, der von 1904 bis 1920 in Salisbury (Wiltshire) ansässig war.

Das Unternehmen stellte Mittelklassewagen mit robusten Vier- und Sechszylindermotoren her, die als zuverlässig bekannt waren. Ein frühes Modell, der 1908 und 1909 gefertigte 12 hp, hatte einen Zweizylindermotor. Die Marke war nur im Westen Großbritanniens verbreitet.

Nach dem Ersten Weltkrieg geriet die Firma in wirtschaftliche Schwierigkeiten und legte nur noch zwei mittelgroße Vierzylindermodelle mit Vorkriegstechnik neu auf. 1920 musste sie den Betrieb für immer einstellen.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
14/16 hp 1904–1907 4 Reihe 2519 cm³ 2565 mm
17/20 hp 1904–1906 4 Reihe 2926 cm³ 2565–2921 mm
12 hp 1908–1909 2 Reihe 1869 cm³ 2540 mm
15/20 hp 1908–1909 4 Reihe 2926 cm³ 2845 mm
20 hp 1908–1909 4 Reihe 3738 cm³ 2845 mm
30 hp 1908–1910 6 Reihe 5638 cm³ 3277 mm
14/16 hp 1909 4 Reihe 2610 cm³ 2540 mm
30 hp 1909 6 Reihe 4389 cm³ 3277 mm
40 hp 1909 6 Reihe 5638 cm³ 3277 mm
10/12 hp 1913–1916 4 Reihe 1870 cm³ 2743 mm
12/14 hp 1913–1916 4 Reihe 2614 cm³ 2870 mm
18/22 hp 1913–1916 4 Reihe 3563 cm³ 2946 mm
24/28 hp 1913–1916 4 Reihe 4576 cm³ 2946–3302 mm
10/12 hp 1919 4 Reihe 1870 cm³ 2845 mm
12/14 hp + 15.9 hp 1920 4 Reihe 2614 cm³ 3048 mm

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Scout Motors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien