Sculpture in the Parklands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bog Wood Road von Johan Sietzema

Sculpture in the Parklands ist ein Skulpturenpark im County Offaly, Irland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Kunstwerke entstanden 2002 während des Lough Boora International Sculpture Symposium, an dem acht irische und internationale Land Art-Künstler teilnahmen. Jedes Jahr wurde die Sammlung durch mehrere Werke erweitert.

Der Skulpturenpark hat eine Fläche von 20 Hektar und ist eine von fünf Attraktionen auf dem 2000 Hektar großen Lough Boora Parklands, einer Moorlandschaft. Die anderen touristischen Attraktionen sind Finnamore Lakes, Turraun Wetlands, Mesolithic Site und Cloghan Wetlands.

Teilnehmende Künstler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abbildungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sculpture in the Parklands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 53° 13′ 38,9″ N, 7° 43′ 45,6″ W