Seekabel Isle of Man–England

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Seekabel Isle of Man-England)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seekabel Isle of Man–England (England)
Douglas
Douglas
Blackpool
Blackpool
Lage der Endpunkte des Seekabels

Das Seekabel zwischen der Isle of Man und England („Isle of Man to England Interconnector“) ist mit einer Länge von 105 km das längste im Meer verlegte Drehstromkabel der Erde. Es wurde 1999 zwischen Blackpool und Douglas auf der Isle of Man verlegt und verfügt über eine maximale Übertragungsleistung von 65 Megawatt. Die Betriebsspannung des Seekabels zwischen der Isle of Man und England beträgt 132 kV. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Subsea cable, Manx Electricity Authority, Abgerufen am 25. Januar 2017