Segelfluggelände Arnsberg Ruhrwiese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Segelfluggelände Arnsberg Ruhrwiese
Luftaufnahme vom Alten Feld mit Hangar des Segelfluggeländes
Kenndaten
Koordinaten

51° 23′ 15″ N, 8° 3′ 38″ OKoordinaten: 51° 23′ 15″ N, 8° 3′ 38″ O

180 m (591 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km südlich von Arnsberg
Straße Auf den Kämpen
Basisdaten
Betreiber Aeroclub Arnsberg e. V.
Start- und Landebahn
17/35 990 m × 30 m Gras



i7

i11 i13

Das Segelfluggelände Arnsberg Ruhrwiese war ein Segelfluggelände in Arnsberg.

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Platz war seit 1956 Heimat der Luftsportgruppe Arnsberg e. V. und wurde am 12. August 1956 mit einem nationalen Flugtag eingeweiht. Bereits 1961 erfolgte der Bau einer Halle und eines Clubheims. Der Segelflugplatz liegt inmitten der Ruhrschleife. Seit 2005 fungierte als Platzhalter der Aeroclub Arnsberg e. V., der aus der Luftsportgruppe Arnsberg e.V. hervorgegangen ist.

Der Platz verfügte über eine etwa 990 Meter lange Graspiste. Zuletzt beheimatet auf dem Fluggelände waren neben Segelflugzeugen auch Motorsegler und Ultraleicht-Luftsportgeräte. In der Vergangenheit fanden Tage der offenen Tür statt. Neben Schützen- und Ruinenfest waren diese Tage die drittgrößte Veranstaltung in Alt-Arnsberg. Es wurden Segelkunstflug, UL-Vorführungen, Mitfluggelegenheiten in Segelflugzeugen, Motorseglern, Hubschrauber und Motorflugzeugen der Echo-Klasse (Gewicht bis 2 t) und Segelflugstarts per Flugzeugschlepp angeboten.

Schließung des Segelfluggeländes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pachtvertrag wurde von der Stadt Arnsberg nach über 60 Jahren von der Stadt nach politischen Diskussionen nicht verlängert. Das Segelfluggelände Arnsberg Ruhrwiese wurde zwangsläufig vom Verein aufgegeben. Die AIP (Aeronautical Information Publication) der Deutschen Flugsicherung gibt in der Ausgabe vom 14.Mar.2019 in GEN-0-20 bekannt: "Segelfluggelände Arnsberg-Ruhrwiese ... zurückgezogen." Die neue Nutzung des seit Sommer 2016 ungenutzten und brachliegenden Geländes wird weiterhin politisch kontrovers diskutiert.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grüne: Neue Zukunft Segelfluggelände Arnsberg
  2. WP 27. Januar 2019 CDU will Bürger bei Ideensuche einbinden

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]