Sehedj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sehedj in Hieroglyphen
S29T3

Sehedj
Sḥḏ
Unteraufseher (der Phyle)

Sehedj war eine altägyptische Rangbezeichnung für Priester und Beamte, die seit dem frühen Alten Reich bezeugt ist.

Funktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Sehedj war „Unteraufseher über die Phyle“, er beaufsichtigte und unterhielt eine festgelegte Anzahl von Priestern. Vornehmlich waren dies „Hem-netjer“ (Gottesdiener/Prophet) und „Cheri-habet“ (Vorlesepriester). Letztere wurden allerdings nicht in die Tätigkeiten der Priester direkt eingebunden, sie überwachten lediglich den Ablauf und die Einhaltung zeremonieller Rituale und Festlichkeiten. „Sehedj“ unterstanden ihrerseits dem „Cherep-imiu-sah“ (Leiter der Phyle).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Helck: Bemerkungen zu den Pyramidenstädten im Alten Reich. In: Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Abteilung Kairo. (MDAIK). Bd. 15, 1957, ISSN 0342-1279, S. 91–111, speziell S. 93.
  • Peter Jánosi: Die Pyramiden: Mythos und Archäologie. Beck, Hamburg 2004, ISBN 3406508316, S. 28–29.