Seidenweber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seidenweber-Denkmal in Krefeld
51° 19′ 42″ N, 6° 34′ 4″ O

Der Seidenweber (früher: Seidenwirker) ist ein auf das Verarbeiten von Seide und Halbseide spezialisierter Weber.

Das Weben von Seide und vor allem von Seidenbrokat verlangt vom Weber ein Höchstmaß an Perfektion, Konstanz und Gefühl für das Material. Seidenfäden reißen beim Weben sehr leicht. Knoten von gerissenen Fäden sind im glatten und sehr feinen Seidengewebe nur sehr schwer oder gar nicht zu verstecken und mindern deren Wert erheblich.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]