Sejong-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sejong-Universität
Logo
Motto Creativitas Servitium
Gründung 1940
Trägerschaft privat
Ort Seoul
Land Südkorea
Leitung Shin Gu
Studierende 16.165 (2011)[1]
Mitarbeiter 1.230 (2010)
davon Professoren 360 (2010)
Website www.sejong.ac.kr
Blick über den Campus

Die Sejong-Universität ist eine private Universität in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Sie wurde im Jahre 1940 als Gyeongseong Inmun Hagwon (Institut für Geisteswissenschaften Gyeongseong) gestiftet, seit 1948 fanden Vorlesungen statt. Im Jahre 1954 änderte die Universität ihren Namen in Sudo Yeoja Sabeom Daehak (Pädagogische Frauenhochschule Sudo). Seit 1979 werden auch Männer als Studenten aufgenommen. Im selben Jahr änderte die Universität ihren Namen in die heutige Form, benannt nach Sejong dem Großen, dem vierten König der Joseon-Dynastie, der als Vater des koreanischen Alphabets Hangul gilt. Im Jahr 1987 wechselte die Universität ihren Status zur Volluniversität nach koreanischem Hochschulgesetz. Der Campus befindet sich in Gunja-dong, Gwangjin-gu, einem östlichen Teil Seouls.

Colleges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität unterteilt sich in die folgenden Colleges:[2]

  • College of Liberal Arts
    • Koreanische Sprache und Literatur
    • Englische Sprache und Literatur
    • Japanische Sprache und Literatur
    • Geschichte
    • Pädagogik
    • Asiatische Studien
  • College of Social Sciences
    • Wirtschaft und Handel
    • Öffentliche Verwaltung
    • Kommunikationswissenschaften
    • Sinologie
  • College of Business Administration
  • College of Hospitality and Tourism Management
  • College of Natural Sciences
    • Mathematik
    • Angewandte Mathematik
    • Physik
    • Astronomie und Raumfahrt
    • Chemie
    • Umwelt und Energie
  • College of Food Science and Biotechnology
  • College of Electronics and Information Engineering
    • Elektronik
    • Information and Communication Engineering
    • Optical Engineering
    • Computer Science and Engineering
    • Digital Contents
  • College of Engineering
    • Versorgungstechnik
    • Architektur
    • Civil and Environmental Engineering
    • Geoinformation Engineering
    • Energy and Mineral Resource Engineering
    • Mechanical Engineering
    • Aerospace Engineering
    • Advanced Materials Engineering
    • Nanoscience Technology
  • College of Arts and Physical Education
    • Kunst
    • Industriedesign
    • Modedesign
    • Musik
    • Sporterziehung
    • Tanz
    • Cartoon und Animation
    • Filmwissenschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationsdienst für höhere Bildung in Südkorea@1@2Vorlage:Toter Link/www.academyinfo.go.kr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Homepage der Universität (Memento des Originals vom 7. August 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sejong.ac.kr, abgerufen am 8. Dezember 2011.


Koordinaten: 37° 33′ 3″ N, 127° 4′ 26″ O