Serenje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geographische Lage von Serenje

Serenje ist eine kleine Stadt am südlichen Ende des Muchinga-Gebirges. Sie liegt am Tanzam Highway sowie der TAZARA in der Zentralprovinz Sambias. Sie liegt 1400 Meter über dem Meeresspiegel und ist Sitz der Verwaltung des gleichnamigen Distrikts mit 132.836 Einwohnern (Volkszählung 2000).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serenje liegt 191 Kilometer nördlich von Kapiri Mposhi. Hier zweigt die sogenannte Chinese Road, eine asphaltierte, wenig befahrene Straße nach Samfya am Bangweulusee und weiter nach Nchelenge am Mwerusee ab. Serenje ist ein agrarisch geprägter Ort, der Markt des Distrikts und ein Rastplatz für Touristen in den Kasanka-Nationalpark, den Südluangwa-Nationalpark und aus Richtung Tansania. Diese verkehrsreiche Lage hat etliche Arbeitsplätze geschaffen und hat durchaus weiteres Potenzial, denn hier liegt das Nadelöhr zwischen dem entwickelten Süden und dem unterentwickelten Norden des Landes.

Verkehr, Wirtschaft und Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt an der Fernstraße T2. In Serenje gibt es ferner eine ungeteerte, 1000 Meter lange Flugpiste sowie eine Tankstelle mit KFZ-Service.

Zur regionalen Wirtschaft gehören das Siga Siga Resthouse, ein Restaurant und ein Supermarkt neben einigen lokalen Geschäften. Es gibt Grund- und Sekundarschulen.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa 15 Kilometer nördlich von Serenje liegt ein Gästehaus. 5 km entfernt liegen die Mulembofälle des Flusses Kalwa, die in mehreren Kaskaden zu Tal stürzen. Auf halbem Weg Richtung Mpika liegen die Mutinondo-Wildnisfälle mit Lodge.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 13° 16′ S, 30° 14′ O