Siemens S4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siemens S4

Das Siemens S4 ist ein Mobiltelefon von Siemens von ca. 1995, welches nur das D-Netz bei 900 MHz (P-GSM) mit dem Fullrate-Codec unterstützt.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das S4 zeichnet sich durch eine gute Empfangsqualität bei schlechter Funkabdeckung aus, die Unterdrückung von Doppelausbreitung schränkt das Gerät im Vergleich mit modernen GSM-Geräten jedoch ein. Das Gerät hat im Vergleich zu heutigen Mobiltelefonen einen hohen Stromverbrauch.

Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gerät hat einen versteckten Monitormodus, der mit einer speziellen Tastenkombination aktivierbar ist.[1] Ein weiteres Merkmal ist die ausziehbare Antenne, die, wenn sie voll ausgezogen und eingerastet ist (nur dann wird der Kontakt zur Antenne hergestellt), eine deutliche Empfangsverbesserung ermöglicht. Abgesehen vom Telefonieren und SMS-Verkehr bietet das Gerät sonst keine nennenswerten Zusatzfunktionen.

Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Originalzubehör wurde u.a. eine Freisprecheinrichtung mit externer Antenne für den Kfz-Betrieb angeboten. Ebenso hilfreich sind die Ladeschalen, die das Gerät stehend halten, und über Federkontakte den Akku laden. Hat man zusätzliche Wechselakkus, können diese direkt an der Ladeschale geladen werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anleitung für den versteckten Monitormodus bei dl4mn.de, abgerufen am 30. März 2014