Sierra Chica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Sierra Chica und Sierras Chicas überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. «« Man77 »» 22:48, 1. Nov. 2011 (CET)
Sierra Chica
Cerro Uritorco

Cerro Uritorco

Höchster Gipfel Uritorco (1949 m)
Lage Argentinien
Teil der Sierras de Córdoba
Sierra Chica (Argentinien)
Sierra Chica
Koordinaten 30° 51′ S, 64° 29′ WKoordinaten: 30° 51′ S, 64° 29′ W
p1

Die Sierra Chica ist die östlichste Bergkette der Sierras de Córdoba im zentralen Argentinien. Sie erstreckt sich etwa 100 km in Nord-Süd-Richtung - von Charbonier im Norden bis Alta Gracia im Süden, im Westen begleitet vom Punilla-Tal und im Südosten von der Region Sierras Chicas, die direkt an das Stadtgebiet von Córdoba anschließt.

Wichtigste Erhebungen sind der Uritorco mit 1949 m Höhe im höheren nördlichen Teil der Sierra sowie der weit niedrigere, aber als Aussichtspunkt bekannte Cerro Pan de Azúcar (1230 m) im südlichen Teil zwischen Villa Allende und dem im Punilla-Tal liegenden Cosquín.

Aus den Bergen entspringen zahlreiche Flüsse und Bäche, die wichtigsten sind

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]