Sinatrukes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Münze des Sinatrukes

Sinatrukes war ein parthischer König (* um 157 v. Chr.; † 70 v. Chr.), der von etwa 76 v. Chr. bis 70 v. Chr. regierte. Wenig ist über diese Periode parthischer Geschichte bekannt. Möglicherweise war er ein Bruder Phraates′ II. Sein Nachfolger war sein Sohn Phraates III. Sinatrukes soll von den Skythen (bzw. den Steppenvölkern in Zentralasien, die die parthische Nordostgrenze bedrohten) auf den Thron gesetzt worden sein und war 80 Jahre alt, als er den Thron bestieg. Er weigerte sich, Mithridates VI. von Pontus im Kampf gegen Rom zu helfen, als dieser um Hilfe bat.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Malcolm A.R. Colledge: The Parthians, Thames and Hudson, London 1967, S. 35
  • Lukian, Macrobi, 15

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sinatrukes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
VorgängerAmtNachfolger
Orodes I.König des Partherreiches
78–70 v. Chr.
Phraates III.