Sir Derek H. Barton Gold Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sir Derek H. Barton Gold Medal der Royal Society of Chemistry wird alle zwei Jahre seit 2002 für Leistungen in Organischer Chemie vergeben. Sie ist zu Ehren von Derek H. Barton benannt.

Die Medaille wird nur für Arbeiten vergeben, die nach der Zeit veröffentlicht wurden, als der Preisträger 60 Jahre alt wurde. Das spiegelt die Karriere von Barton wider, der auch nach seinem Ruhestand in England weiter an ausländischen Universitäten forschte (bis zu seinem Tod mit 80 Jahren). Die Verleihung wird mit einem Dinner bei der Royal Society of Chemistry in London gefeiert, bei dem nach dem Willen von Barton nur beste Weine und Speisen serviert werden sollten.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]