Skirting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Skirting bezeichnet eine besondere Ergänzung einer Tischdecke, um die Seiten eines Tisches zu verdecken. In der Veranstaltungsbranche werden Skirtings aus Moltonstoffen erstellt und dienen als Sichtschutz, Dekoration oder auch als Verkleidung von Rednerpulten.

Um ein Skirting zu erstellen wird der Stoff bzw. die Tischdecke in Falten gelegt, so genannte Plisseefalten oder Kräuselfalten. Nach der Konfektionierung wird der Stoff wie ein Rock um die Tischvorderkante gelegt und befestigt. Der Begriff leitet sich aus dem englischen Wort für "Rock" her – Skirt. Die Bezeichnung verweist auf die Art und Weise der Verkleidung.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weitere Informationen zu Skirtings - Online Veranstaltungslexikon.