SmartDrive

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

SmartDrive ist ein Programm, welches ab Version 4.01 Teil von MS-DOS war und bis zur letzten Version 6.22 zusammen mit Windows 3.x für die Geschwindigkeitsoptimierung durch eine Zwischenspeicherung im Arbeitsspeicher eingesetzt wurde.[1] Durch das Puffern häufig genutzter Daten im Arbeitsspeicher wurde der Datendurchsatz von Festplatten deutlich erhöht.

In den frühen MS-DOS Versionen wurde SmartDrive durch den Aufruf des Gerätetreibers SMARTDRV.SYS in der CONFIG.SYS gestartet, in späteren Versionen wurde diese durch die ausführbare Datei SMARTDRV.EXE ersetzt, welche zwar auch über die CONFIG.SYS geladen werden konnte, aber auch über die AUTOEXEC.BAT oder über die Eingabeaufforderung aufgerufen werden konnte.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Microsoft Knowledgebase Artikel zum Smartdrive Versionsverlauf
  2. Microsoft Knowledgebase Artikel zum Smartdrive Double Buffering

Weblinks[Bearbeiten]