Solarglas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Solarglas ist ein spezielles Glas für die Verwendung in thermischen Solarkollektoren und in der Photovoltaik. Das dort verwendete Glas soll möglichst viel energiereiche Strahlung in den Kollektor einfallen lassen und nur die vom Absorber emittierte oder reflektierte Wärmestrahlung wieder zurück ins Kollektorinnere reflektieren.

Für Hochleistungskollektoren wird daher heute meist ein spezielles Solarglas verwendet, das diese Anforderungen besser erfüllt als normales Fensterglas. Chemisch unterscheidet es sich von diesem hauptsächlich durch den geringeren Eisengehalt. Optisch sichtbar wird dieser Unterschied beim Blick auf die Kante einer Solarglas-Scheibe: Während Fensterglas beim Blick auf die Kante grünlich wirkt, ist Solarglas auch aus dieser Blickrichtung klar.

Im Bereich des Produktionsgartenbaus wird heutzutage vermehrt auf die Verwendung von Solarglas als Bedachungsmaterial gesetzt. Studien haben ergeben, dass die erhöhte Durchlässigkeit im UV-Bereich für den Pflanzenbestand teils positive Auswirkungen haben kann. So wird eine höhere Abhärtung der Pflanzen erreicht, die Pflanzen akkumulieren mehr schützende Inhaltsstoffe und bringen teils intensivere Blütenfarben hervor. Auch eine Veränderung der Farbe der Blätter und Blüten ist möglich.

Eine weitere Anforderung ist die Bruchfestigkeit gegenüber Hagel und Schneelast (ähnlich wie bei Dachfenstern), die bei möglichst geringer Scheibendicke erreicht werden soll.