Solowjow D-25

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solowjow D-25W

Das Solowjow D-25W (russisch Соловьёв Д-25) ist ein russisches Hubschraubertriebwerk aus dem Jahre 1960, das von Pawel Solowjow, Chefkonstrukteur bei Awiadwigatel in Perm, konstruiert wurde.

Das W bedeutet Wertoljot (Вертолёт), russisch für Hubschrauber. Die Startleistung des Wellentriebwerks beträgt 5.500 PS (4.045 kW). Jeweils zwei Triebwerke wurden mit einem Reduktionsgetriebe als Antriebssystem im Mil Mi-6 und Mi-10 eingesetzt.

Im Mi-10K kamen später verbesserte D-25WF-Triebwerke mit einer Leistung von je 6.500 WPS (4.781 kW) zum Einsatz.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge: 1086 mm
  • Höhe: 1158 mm
  • Länge mit Transmission: 5537 mm
  • Trockenmasse: 1200 kg
  • Leistungsbelastung: 0,21 kg/PS
  • Wellenleistung: 5.500 PS (4.045 kW) bis 3000 m Höhe
  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch: 290 g/PSh
  • Drehzahl d. freifahrenden Turbine: 8300 min−1
  • Nominalwellenleistung: 4.700 PS (3.457 kW)
  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch: 300 g/PSh
  • Reiseleistung: 400 PS (294 kW)
  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch: 317 g/PSh
  • Maximale Gasaustrittstemperatur: 830 °C
  • Kraftstoff: T-1, T-2, TC-1

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinz A. F. Schmidt: Flugtriebwerke: Solowjew D-25W. In: Flieger-Jahrbuch 1972. Transpress, Berlin 1971, S. 120.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]