Someone Still Loves You Boris Yeltsin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Someone Still Loves You Boris Yeltsin

Bei einem Konzert in Moskau
Allgemeine Informationen
Herkunft Springfield, Missouri, Vereinigte Staaten
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 2004
Website sslyby.com
Aktuelle Besetzung
Philip Dickey
Gitarre
Will Knauer
Bass, Gitarre
John Robert Cardwell
Bass, Schlagzeug
Jonathan James

Someone Still Loves You Boris Yeltsin (SSLYBY) ist eine US-amerikanische Indie-Rock-Band aus Springfield, Missouri.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mitglieder von SSLYBY haben sich bereits auf der High School kennengelernt. Sie wollten es in das Local Band-Fach der örtlichen Plattenladens schaffen und begannen ohne großes Kapital mit den Proben und Aufnahmen.

Das erste veröffentlichte Album Broom wurde selbst verlegt, erhielt aber dennoch gute Kritiken. Somit fand die Band auch ihren Weg auf einige kleinere Bühnen in den USA, wodurch Plattenfirmen auf SSLYBY aufmerksam wurden und das Album, nun verlegt durch Polyvinyl Records, schließlich auch in Europa veröffentlicht wurde. Darauf folgten Auftritte in Europa, wie im Juni 2007 auf dem Immergut-Festival in Neustrelitz.

Namensgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band ist nach dem ersten Präsidenten Russlands, Boris Jelzin, benannt. Die Idee für den Bandnamen kam Sänger Philip Dickey spontan beim Einkaufen. Ein Problem mit dem Namen sah man nicht, da SSLYBY keineswegs Russland erobern wollten. Allerdings trug auch der unkonventionelle Name zum Erfolg bei und die Band wurde über ihre Landesgrenze hinaus bekannt.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Gwyn & Grace EP
  • 2005: Broom
  • 2007: Not Worth Fighting (Single)
  • 2008: Pershing
  • 2010: Let It Sway
  • 2011: Tape Club
  • 2013: Fly By Wire
  • 2015: The High Country

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]