Sommer (Künstlerfamilie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Zwergengalerie Schloss Weikersheim von Johann Jacob Sommer und Söhnen
Schloss Castell von Baumeister Peter Sommer

Die Künstlerfamilie Sommer war eine fränkische Familie von Bildhauern, Baumeistern und Kunstschreinern, die im 17. bis 19. Jahrhundert vor allem in Künzelsau wohnte und Werke dort sowie in Castell, Stetten im Remstal, Weikersheim und anderen Orten fertigte. Das Museum Hirschwirtscheuer in Künzelsau, das vom Förderverein Künstlerfamilie Sommer e. V. und der Stiftung Würth getragen wird, wurde für Dauerausstellungen mit Werken der Familie Sommer konzipiert. Mit Stand 2011 nehmen deren Werke im Verhältnis zu den aktuellen Ausstellungen, die dort gezeigt werden, nur noch geringen Raum ein.

Mitglieder der Künstlerfamilie Sommer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sommer, Eberhardt (1610–1677), Schreiner
    • Sommer, Johann Daniel (1643–?), Schreiner
    • Sommer, Johann Jacob (1645–1715), Bildhauer
      • Sommer, Johann Friedrich (1671–1737), Bildhauer
        • Sommer, Johann Friedrich (1697–1732), Arzt
      • Sommer, Johann Heinrich (1675–1714), Amtmann
        • Sommer, Johann Michael (1706–1741), Schreiner
      • Sommer, Georg Christoph (1677–1743), Bildhauer
      • Sommer, Philipp Jacob (1686–1751), Bildhauer
        • Sommer, Johann Andreas (1716–1776), Bildhauer
          • Sommer, Philipp Christoph (1752–1816), Bildhauer
          • Sommer, Johann Heinrich (1754–1827), Bildhauer
    • Sommer, Johann Peter (1650–1697), Schreiner, Baumeister
      • Sommer, Johann Marcus (1677–1754), Schreiner
      • Sommer, Johann Ernst (1690–?), Schreiner
    • Sommer, Michael (1653–1723), Schreiner, Baumeister
      • Sommer, Johann Andreas (1674–1737), Schreiner
        • Sommer, Johann Caspar (1701–1756), Schreiner
      • Sommer, Johann Eberhard (1675–1723), Schreiner
      • Sommer, Johann Adam (1677–1740), Schreiner
      • Sommer, Georg Albrecht (1691–1742) Schreiner
    • Sommer, Jörg Eberhard (1657–1681), Schreiner
  • Sommer, Hans Eberhard (1614–1693), Büchsenschifter

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stefan Kraut: Künstlerfamilie Sommer in Künzelsau. Ein Beitrag zur landesgeschichtlichen Kunstsoziologie. Magisterarbeit, Univ. Stuttgart, 1987
  • Fritz Kellermann (Hrsg.): Die Künstlerfamilie Sommer. Neue Beiträge zu Leben und Werk. Hrsg. im Auftrag des Fördervereins Künstlerfamilie Sommer e.V. Thorbecke, Sigmaringen 1988, ISBN 3-7995-4109-8.
  • Ursula Angelmaier, Klaus Hub: Das Triumphkreuz der Johanneskirche in Künzelsau. Swiridoff, Künzelsau 2004, ISBN 3-89929-044-5.
  • Ursula Angelmaier, Ulli Freyer und Andrea Huber: Der Kabinettschrank des Würzburger Fürstbischofs Johann Gottfried von Guttenberg von Johann Daniel Sommer. Swiridoff, Künzelsau 2004, ISBN 3-89929-043-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sommer (Künstlerfamilie) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien