Sophia George

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Singles
Girlie … Girlie
  DE 20 24.02.1986 (13 Wo.)
  AT 24 15.03.1986 (8 Wo.)
  CH 18 02.03.1986 (4 Wo.)
  UK 7 01.12.1985 (11 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Sophia George (* 21. Februar 1964 in Kingston, Jamaika) ist eine jamaikanische Sängerin und Lehrerin.

Weltweite Bekanntheit erlangte sie 1986 mit dem Lied „Girlie Girlie“, welches in der jamaikanischen Hitparade Platz Eins und in Großbritannien Platz 7 erreichte. In Deutschland positionierte es sich in den Top 20.

Weitere, jedoch nur in Jamaika erfolgreiche Hits waren „Lazy Body“, „It Burn Mi Belly“ und „Ain't No Meaning“.

George heiratete ihren Manager Ronald Chung. Beide haben acht gemeinsame Kinder, darunter den Footballspieler Patrick Chung.[1]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hits just keep coming from Chung, boston.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]