Soziale Einrichtung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Soziale Einrichtungen sind öffentliche Einrichtungen, die die Aufgaben des Sozialsystems erfüllen.

In Deutschland sind nach dem Subsidiaritätsprinzip freie Träger (siehe auch Wohlfahrtspflege) vorrangig vor einer öffentlich rechtlichen Trägerschaft zu behandeln und zu unterstützen.

Soziale Einrichtungen sind z. B. Kindergärten, Seniorenheime oder Angebote für behinderte Menschen. Weitere Beispiele sind Kulturzentren, interkulturellen Zentren, Integrationsagenturen und -zentren sowie Multi-Generationen-Zentren bzw. Familienzentren. Sie lassen sich mehr oder weniger trennscharf von Einrichtungen mit anderen Aufgaben abgrenzen, z. B. Schulen (Bildungsauftrag) oder Krankenhäuser (medizinische Versorgung).