Spannmittel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
verschiedene Zwingen
Schraubstock

Als Spannmittel werden in der Fertigungstechnik alle Vorrichtungen zum festen Fixieren (spannen, ein- oder festspannen) eines Werkstückes oder Werkzeuges während des Bearbeitungsprozesses bezeichnet.

Dazu gehören:

Je nach Art des Fertigungsverfahrens, den Anforderungen an die Genauigkeit sowie Form, Größe, Werkstoff und Stückzahl eines Werkstücks kommen verschiedenste Spannmittel zum Einsatz. Das Spektrum reicht von einfachen mechanisch betätigten Kniehebelspannern bis hin zu Magnetspannplatten mit beweglichen Magnetpolen für die Komplettbearbeitung ferromagnetischer Werkstücke. Die Betätigung kann sowohl manuell als auch computergesteuert erfolgen, wobei die Kraft mechanisch, magnetisch, pneumatisch oder hydraulisch aufgebracht wird.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Spannmittel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Spannmittel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen