Special Exempt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Special Exempt (dt. ‚spezielle Freistellung‘) bezeichnet eine Regel im Tennis: Ist ein Spieler für die Qualifikationsrunden eines Turniers angemeldet, bei deren Austragung jedoch noch in einem Turnier gleicher oder höherer Kategorie im Wettbewerb, so ist er auch ohne Teilnahme an der Qualifikation für die Hauptrunde berechtigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]