Springbok Radio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allgemeine Informationen
Empfang analog
Sendegebiet Südafrika
Sendestart 1. Mai 1950
Sendeende 31. Dezember 1985
Rechtsform Privatrechtlich
Liste der Hörfunksender

Springbok Radio war ein südafrikanischer Hörfunksender, der von 1950 bis 1985 existierte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Springbok Radio ging als erste private Radiostation Südafrikas am 1. Mai 1950 auf Sendung. Das Programm wurde in Englisch und Afrikaans ausgestrahlt. Die Zielgruppe war die weiße Bevölkerung Südafrikas. Mit der Ausstrahlung des ersten landesweiten Fernsehprogramms am 6. Januar 1976 und der ab 1978 ausgestrahlten Fernsehwerbung begann der Niedergang von Springbok Radio. Durch das Aufkommen des Privatfernsehens verlor der Radiosender noch mehr an Bedeutung. Schließlich wurde der Sendebetrieb am 31. Dezember 1985 eingestellt.

Archiv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Springbok Radio Preservation Society of South Africa (afrikaans: Springbokradio Bewaringsvereniging van Suid-Afrika) ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die Tonaufnahmen, Fotos und anderes Material des Senders archiviert. Ihr Sitz ist in Johannesburg. Das Archiv beherbergt viele Originalaufnahmen auf Kassette und Tonband. Derzeit werden durch die Gesellschaft viele analoge Aufnahmen digitalisiert. Seit dem 1. Juli 2008 betreibt sie in Zusammenarbeit mit der South African Broadcasting Corporation den Internet-Radio-Service von Springbok Radio. Dadurch können viele ältere Sendungen wieder empfangen werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]