Spritmuseum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bootshäuser des Spritmuseums, 2016
Schriftzug SPRITMUSEUM vor dem Dyktankhuset

Das Spritmuseum ist ein Museum in Stockholm. Es liegt an der Westseite der zur schwedischen Hauptstadt Stockholm gehörenden Insel Djurgården im Stadtbezirk Östermalm an der Adresse Djurgårdsvägen 38. Unmittelbar westlich befindet sich das Dyktankhuset.

Einrichtung und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 1967 eröffnete Museum beschäftigt sich mit dem Thema Alkohol und der Bedeutung des Alkohols im Alltag und für Schweden. Interaktive Exponate des Spritmuseums befassen sich auch mit unterschiedlichen Zuständen des menschlichen Körpers beim Betrunkenwerden.

Ursprünglich befand sich das Museum an einem anderen Standort und wurde im Mai 2012 an seinem heutigen Standort eröffnet. Untergebracht ist das Museum in einem in den 1750er Jahren nach venezianischem Vorbild vom Architekten Carl Hårleman errichteten denkmalgeschütztem Bootshaus. Die Bootshäuser dienten zur Unterbringung von Schiffen der königlichen Marine. Von den ursprünglich 30 in Djurgården errichteten, als Galärskjulen bezeichneten Bootshäusern, sind nur zwei erhalten.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Spritmuseum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stockholm’s Spirit Museum, Cheers! In: eclectix.com. 29. Dezember 2013, abgerufen am 27. März 2018 (englisch).

Koordinaten: 59° 19′ 31,1″ N, 18° 5′ 39,4″ O