St. Georg und St. Wendelinus (Irsch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Georg und St. Wendelinus

Trier Irsch St. Georg und St. Wendelinus BW 2018-09-09 12-46-09 35.jpg

Konfession: römisch-katholisch
Weihejahr: 1834
Pfarrgemeinde: Trier-Irsch
Anschrift: Propstei 2

Koordinaten: 49° 43′ 27,1″ N, 6° 41′ 56″ O

Die katholische Kirche St. Georg und St. Wendelinus ist eine Pfarrkirche in Trier im Stadtteil Irsch an der Propstei.

Geschichte und Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche geht auf einen mittelalterlichen Vorgängerbau zurück, von der jedoch nur noch der gotische Kirchturm erhalten geblieben ist. Das Kirchenschiff wurde 1833 wegen Baufälligkeit abgerissen. Das heutige Kirchenschiff war die ehemalige Zehntscheune der Irscher Burg und wird in dieser Form seit 1834 genutzt. Der Umbau der Zehntscheune erfolgte dabei im Stil des Klassizismus.[1][2][3]

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausstattung wurde größtenteils aus dem Vorgängerbau übernommen. Die Ausmalung stammt von 1903.[2] In der Kirche steht eine noch weitgehend erhaltene Orgel von Romanus Benedikt Nollet, die ursprünglich 1763–1765 für die St. Antonius Kirche in Trier gebaut wurde. Nach Reparatur durch Franz Heinrich Stumm im Jahr 1827 kam sie 1857 für 200 Taler nach Irsch und wurde hier von Heinrich Voltmann renoviert und aufgestellt. 1861 erklang die Orgel schließlich erstmals in der Irscher Pfarrkirche.[4][5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte der Irscher Burg. In: irscher-burg.de. Abgerufen am 29. Oktober 2016.
  2. a b Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag.
  3. Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.
  4. Auswahl - OnLine Studios Audioproductions. In: online-studios.de. Abgerufen am 29. Oktober 2016.
  5. Eintrag zu Sankt Georg und Sankt Wendelinus – Orgel in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier; abgerufen am 8. November 2016.