St. Mary’s Cathedral (Tuam)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St Mary’s Cathedral, Tuam

St. Mary’s Cathedral (irisch Ard-Eaglais Mhuire) ist die mittelalterliche Kathedrale von Tuam, Irland. Unter Elisabeth I. wurde sie anglikanisiert und zählt zur Church of Ireland.[1] Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die Kathedrale brannte 1767 teilweise nieder und wurde mit Veränderungen restauriert.

Erst nach der Katholikenemanzipation im britischen Königreich konnte das katholische Erzbistum Tuam eine neue eigene Marienkathedrale errichten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://tuam.anglican.org/cathedral-chapters-2/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Mary’s Cathedral (Tuam) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 53° 30′ 50″ N, 8° 51′ 18″ W