St. Peter Line

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Peter Line
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2010 Zypern RepublikZypern Zypern
Sitz Sankt Petersburg RusslandRussland Russland
Leitung Igor Gluchow (Präsident) [1]
Branche Transport und Tourismus
Website www.stpeterline.com

St. Peter Line ist eine russische Reederei mit Hauptsitz in Sankt Petersburg, die mit zwei Fährschiffen im Linienverkehr zwischen Russland, Estland, Finnland und Schweden tätig ist.

Unternehmensdaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 2010 auf Zypern durch eine Gruppe von Investoren aus Russland, der Schweiz und EU-Ländern gegründete Unternehmen hat 2010 rund 215.000 Passagiere befördert.[2]

2016 übernahm Moby Lines die Reederei. Die Princess Maria wurde noch im selben Jahr in Moby Dada umbenannt und ins Mittelmeer verlegt.

Strecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fähren der St. Peter Line bedienen im Fracht- und Passagierverkehr die folgenden Strecken:

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

eingesetzte Schiffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Igor Gluchows Presse-Konferenz in Tallinn am 13. September 2011
  2. St Peter Line on valmis tooma Läänemerele viis laeva, 26. April 2011
  3. Fahrplan der Princess Anastasia (2011)