St Paul’s Church (Covent Garden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 51° 30′ 42,5″ N, 0° 7′ 24″ W

St. Paul's Church, Covent Garden, London Frontansicht
St. Paul's Church, Covent Garden Rückseite
Blick durch den Kirchenraum
Blick auf die Orgel

St. Paul’s Church in Covent Garden in London wurde von 1631 bis 1634 von Inigo Jones im Auftrag von Francis Russell, 4. Earl von Bedford errichtet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche wurde 1638 geweiht. 1645 wurde Covent Garden eine eigene Pfarrgemeinde und die Kirche wurde St. Paul gewidmet. Die Kirche ist auch als die 'Schauspieler Kirche' bekannt. Samuel Pepys schrieb schon 1662 in sein Tagebuch, dass ein traditionelles Puppenspiel im Eingangsbereich der Kirche aufgeführt wurde. Die Verbindung der Kirche mit dem Theater wird aber auf das Jahr 1663 datiert als das Theatre Royal in der Drury Lane eröffnet wurde. 1723 eröffnete die Covent Garden Theatre das heutige Royal Opera House und gab eine weitere Verbindung zum Theater für die Kirche.

1795 zerstörte ein Feuer große Teile der Kirche, aber die Kanzel – eine Arbeit von Grinling Gibbons – konnte zusammen mit Kirchenakten gerettet werden.

Der Maler J. M. W. Turner und der Komponist W. S. Gilbert wurden in dieser Kirche getauft. Der Dichter Samuel Butler, der Holzschnitzer Grinling Gibbons, der Maler Peter Lely, der Komponist Thomas Arne und der Dirigent Charles Mackerras wurden in St. Paul begraben. Denkmäler erinnern in der Kirche an prominente Personen wie Charlie Chaplin und Vivien Leigh.

Die Kirche ist die Heimat des Orchestra of St Paul's, eines professionellen Kammerorchesters.

Orgel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orgel wurde 1861 durch die Orgelbauer Bevington & Sons (London) erbaut. Das Orgelgehäuse stammt aus dem Jahre 1820. 1976 wurde das Instrument von der Orgelbaufirma Mander (London) restauriert und mit neuen mechanischen Trakturen ausgestattet. Die Orgel hat 27 Register auf drei Manualen und Pedal.[1]

I Choir Organ C–a3
Stop'd Diapason 8′
Dulciana 8′
Clear Flute 4′
Suabe Flute 3′
Principal 2′
Clarionet 8′
Tremulant
II Great Organ C–a3
Bourdon 16′
Open Diapason 8′
Stop'd Diapason 8′
Gamba 8′
Principal 4′
Twelfth 223
Fifteenth 2′
Mixture IV
Trumpet 8′
III Swell Organ C–a3
Open Diapason 8′
Stop'd Diapason 8′
Dulciana 8′
Principal 4′
Fifteenth 2′
Mixture IV
Double Trumpet 16′
Horn 8′
Hautboy 8′
Pedal C–f1
Great Open Diapason 16′
Bourdon 16′
Posaune 16′

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zur Orgel (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: St. Paul’s Church – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien