Startbox (Modellbau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Eine Startbox bezeichnet eine Fremdstarthilfe für Verbrennungsmotoren im Modellbau (Klein- und Kleinstmotoren), wie z. B. Glühzündermotoren. Sie besitzt einen kastenförmigen Aufbau, auf dem das Modell (Modellauto, Bootsmodell, etc.) in einer vordefinierten Position fixiert wird. Beim Einschalten der Startbox wird eine Reibrolle, die von einem Elektromotor angetrieben wird, an die Schwungscheibe des Modell-Verbrennungsmotors gedrückt und dieser damit gestartet. Während früher die Startbox häufig Selbstbauten waren und in der Praxis der Elektromotor oftmals durch eine Autobatterie mit Energie versorgt wurde, gibt es heute industriell gefertigte Startboxen (z. B. für den RC-Car-Bereich) zu kaufen.