Stern Gesund leben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
stern Gesund Leben
Stern-Gesund-leben-Logo.svg
Beschreibung Special-Interest-Magazin
Verlag Gruner + Jahr
Erstausgabe 2003
Erscheinungsweise zweimonatlich
Verkaufte Auflage
(IVW Q1/2011)
87.852 (verkaufte Auflage) Exemplare
Chefredakteur Sabine Kartte (Redaktionsleiterin), Werner Hinzpeter (stellv. Redaktionsleiter)
Herausgeber Thomas Osterkorn, Andreas Petzold
Weblink Homepage

Stern Gesund Leben (eigene Schreibweise: stern GESUND LEBEN) ist ein Gesundheitsmagazin, das von der Zeitschrift Stern herausgegeben wird. Das Magazin erscheint alle zwei Monate (6x jährlich) und behandelt pro Ausgabe jeweils ein Thema in verschiedenen Facetten.[1] Das Themenspektrum reicht von Diät, Stress, Migräne bis Zähne.

Das Magazin erreicht durchschnittlich 830.000 Leser (Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse AWA 2007). Die Verbreitung betrug im Jahr 2007 durchschnittlich rund 115.372 Exemplare (IVW geprüft).

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Journalisten Hans Hansen und Regina Naumann erhielten für ihre Reportage „Trick-Tabletten“ (Stern Gesund Leben 04/2005) den Sonderpreis „Foto & Text“ des Expopharm Medienpreises 2006.

Für seinen Artikel „Die neue Medizin des Beißens“ (Stern Gesund Leben 03/2005) bekam Sven Rohde den proDente Journalistenpreis Abdruck 2006 in der Kategorie Print.

Im Jahr 2007 wurde der zweite Preis des Medtronic Medienpreises an den Autoren Torben Müller verliehen. Er erhielt die Auszeichnung für seine Reportage „Das Ende der Stille“ über den Träger eines Cochlea-Hörimplantats (Stern Gesund Leben 04/2006).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Pro Ausgabe ein Thema" (Memento vom 7. Februar 2008 im Internet Archive) – Pressemitteilung von Stern Gesund Leben zur monothematischen Erscheinungsweise, 29. Januar 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]