Stoiber Buam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stoiber Buam
Allgemeine Informationen
Genre(s) Volksmusik
Aktuelle Besetzung
Kontragitarre / Gesang
Heinz Stoiber jun.
Akkordeon / Gesang
Heinz Stoiber sen.
Kontragitarre / Knopfakkordeon / Gesang
Thomas Stoiber
Ehemalige Mitglieder
Knopfakkordeon / Akkordeon / Gesang
Fritz Stoiber
Xaver Stoiber

Die Stoiber Buam (mundartlich für Stoiber-Buben) sind eine über 100 Jahre alte Volksmusikerfamilie aus dem Raum Zwiesel im Bayerischen Wald, die mittlerweile in der fünften Generation auftreten und neben regelmäßigen Liveauftritten in regionalen Lokalen auch überregionale Bekanntheit erlangt haben.[1] Ihre Lieder sind fast ausschließlich Eigenkompositionen.[2] Zudem traten sie in drei Folgen der Fernsehserie Forsthaus Falkenau bei den Festen im „Ochsen“ und der Hochzeit von Martin und Angelika auf.[3][4][5]

Fritz & Xaver Stoiber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den bekanntesten Vertretern der Musikerfamilie zählt Fritz Stoiber (1924–2013), der schon im Alter von fünf Jahren als Harmonikaspieler zusammen mit seinem Vater in Wirtshäusern auftrat, zahlreiche Eigenkompositionen hervorbrachte und zusammen mit seinem Bruder, dem Trompeter Xaver Stoiber (1921–1976) den Stoiber Buam über die Grenzen seiner Geburtsstadt Zwiesel hinaus Bekanntheit verschaffte. Gemeinsam mit dem Jodler Franzl Lang tourte er durch ganz Europa.[6][7]

Hans & Bernd Stoiber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 1951 wurden Hans Stoiber und Bernd Stoiber mit dem Volkstums-Wanderpreis „Zwieseler Fink“ in der Kategorie Musik ausgezeichnet.[8]

Diskografie (unvollständige Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erinnerungen aus dem Bayerischen Wald (LP)
  • Bayrische Ur-Waidla-Gsangl’n (LP)
  • Stoiber Buam (CD)
  • A Musi a Gsang (CD)
  • Mir san vom Woid dahoam (CD)
  • Wisst’s wo mei Hoamat is (CD; zusammen mit den Lamer Sängern)
  • Wald-Weihnacht (CD; zusammen mit den Lindberger Einödsängerinnen und den Regenhüttler Buam)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zum 100-jährigen Jubiläum: Klampfn Toni, Musikverlag Max Hieber, München, 1996 ISBN 3-920456-20-3
  2. Ausflugsziel: Zu den Stoiber-Buam in den Bayr. Wald. (Memento des Originals vom 25. Mai 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.volksmusik-muenchen.de, 6. Januar 2009
  3. Heinz Stoiber sen. in der Internet Movie Database (englisch)
  4. Heinz Stoiber jun. in der Internet Movie Database (englisch)
  5. Thomas Stoiber in der Internet Movie Database (englisch)
  6. Fritz Stoiber, Eintrag im Regiowiki Niederbayern & Altötting.
  7. Fritz & Xaver Stoiber (Memento des Originals vom 1. April 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fritz-und-xaver-stoiber.musicload.de, Musikauswahl bei Amazon.
  8. Preisträger Wanderpreis, Zwieseler Fink.