Straßenbahn Ust-Ilimsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenbahn
Straßenbahn Ust-Ilimsk
Basisinformationen
Staat Russland
Stadt Ust-Ilimsk
Eröffnung 15. September 1988
Infrastruktur
Streckenlänge 14,5 km
Spurweite 1524 mm
Betrieb
Linien 2
Fahrzeuge 45 KTM-5

Die Straßenbahn Ust-Ilimsk ist ein breitspuriger Straßenbahnbetrieb in der ostsibirischen Stadt Ust-Ilimsk.

Der Bau der Bahn begann im Jahr 1982 und wurde durch das Forstkombinat der Stadt durchgeführt. Die Eröffnung fand am 15. September 1988 statt. Die Strecke, auf der nur eine Linie verkehrt, führt vom Zentrum zum Forstkombinat. Im folgenden Jahr (nach anderer Quelle 1992) wurde die Bahn zu einer weiter entfernten Fabrik auf 18 Kilometer verlängert. Zwischen der Stadt und dem Forstkombinat führt die Strecke über Land und hat die Charakteristik einer Überlandstraßenbahn. Zudem befindet sie sich durchgehend auf einem eigenen Gleiskörper.

Es werden auf der Strecke 66 KTM-5 gefahren. Da die Strecke durch das Forstkombinat betrieben wird, ist der Fahrplan auf die Schichten der Fabrik ausgelegt. Dies führt dazu, dass außerhalb dieses Schichtwechsels nur stündlich eine Bahn verkehrt. Die Fahrt ist für die Mitarbeiter des Werkes kostenlos, alle anderen müssen pro Fahrt einen Rubel bezahlen. Die Verlängerung der Bahn zu einem weiteren Betrieb im Norden und zum Bahnhof im Süden wird geplant, für eine Umsetzung fehlen allerdings die finanziellen Mittel. (Stand: 2005 oder älter)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]