Structurae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Structurae ist eine Online-Datenbank, in der die Daten von Ingenieurbauwerken aller Art, wie Brücken, Hochhäusern, Sendemasten und Türmen, abgespeichert sind.

Der Betreiber Nicolas Janberg (* 1973), ein deutsch-französischer Bauingenieur und Brückenplaner, gründete Structurae 1998, nachdem er als Assistent am Fachbereich Civil Engineering der Princeton University für einen dort unterrichteten Kurs ein ähnliches Projekt erstellt hatte.[1]

Die Webseite hatte laut Eigenangaben 2012 über eine Million Zugriffe pro Monat. Sie ist dreisprachig (deutsch, englisch, französisch)[2] und finanziert sich durch Werbebanner sowie kostenpflichtige Premium-Einträge für Unternehmen. Sie läuft unter ColdFusion, während die Inhalte in einer MySQL-Datenbank abgelegt werden.

Vom 15. März 2012 bis zum 30. April 2015 gehörte Structurae dem Verlag Ernst & Sohn,[2] wobei Janberg weiterhin als Chefredakteur für das Projekt tätig war. Zum 1. Mai 2015 kaufte Janberg das Projekt vom Verlag zurück, um „wieder selbständig damit arbeiten zu können.“[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Structurae-Eintrag Nicolas Janberg.
  2. a b Wiley kauft Online-Datenbank Structurae. In: Börsenblatt. 26. März 2012.