Swiss Central Basket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Swiss Central Basket
Gegründet 20. Mai 2009
Halle Maihof
Homepage http://www.central-basket.ch
Präsident
Trainer Orlando Bär
Liga NLB
Erfolge
* Aufstieg der Männer in die NLA (2015)

Swiss Central Basket ist ein Schweizer Basketballverein aus Luzern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Swiss Central Basket (SCB) wurde am 20. Mai 2009 als Dachverein und Leistungszentrum für den Basketball in der Zentralschweiz gegründet.[1] Standort ist Luzern. BC Buchrain-Ebikon, Emmen Basket, die Basketballschule Kriens, STV Luzern Basket, TV Reussbühl Basket, Basketballschule Arth-Goldau, Basketballclub Sarnen und LK Zug Basket sind an dem Verein beteiligt.[2] Zu den Gründungsmitgliedern gehören Noldi Huber, Zoran Popovic, Norbert Valis, Urs Güttinger.

Von 2009 bis 2015 fungierte Noldi Huber als Präsident von Swiss Central Basket, von 2015 bis 2018 führte Thomas Müller die Geschicke des Vereins in diesem Amt, 2018 übernahm erneut Huber den Posten. Im Sommer 2020 zog sich Huber zurück.[3]

Herrenmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2014/15 gelang der Mannschaft unter der Leitung von Trainer Danijel Erić der Aufstieg in die Nationalliga A.[4] 2017 stand aus finanziellen Gründen ein Rückzug aus der höchsten Spielklasse der Schweiz im Raum, wurde letztlich aber abgewendet.[5] Im Sommer 2020 gab der Verein aus finanziellen Gründen und wegen mehrerer Spielerabgänge den Rückzug der Mannschaft aus der Nationalliga A in die NLB bekannt, um in der Zweitklassigkeit den Weg der Arbeit mit insbesondere aus der Gegend stammenden Spielern fortzuführen. Trainer Erić gab sein Amt im Juni 2020 ab, Nachfolger wurde Orlando Bär, der zuvor Assistenztrainer gewesen war.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die Nationalliga A 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über Swiss Central Basketball. Abgerufen am 29. Juni 2018.
  2. http://central-basket.ch/files/MM_SCB_Aufstieg_v1.pdf
  3. a b Daniel Schriber: Swiss Central Basketball steigt freiwillig in die NLB ab – Trainer Eric hört auf. Abgerufen am 26. Juni 2020.
  4. LUZERN: Swiss Central steigt in die NLA auf | Luzerner Zeitung. In: Luzerner Zeitung. (luzernerzeitung.ch [abgerufen am 29. Juni 2018]).
  5. Swiss Central Basket - Freiwilliger Abstieg in die NLB ist kein Thema mehr. In: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). (srf.ch [abgerufen am 29. Juni 2018]).