Sylvia Deloy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sylvia Deloy (* 1967) ist eine deutsche Schriftstellerin und Drehbuchautorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sylvia Deloy stammt aus Niedersachsen und studierte Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Marketing. Sie arbeitete als Redakteurin und Autorin für Fernsehsendungen und schrieb Drehbücher und Skripte für Comedy-Serien, darunter die Gilmore Girls und Mein Leben und ich.[1] 1999 erhielt sie gemeinsam mit einer Co-Autorin den zweiten Preis des Sat.1-Drehbuch-Wettbewerbs.[2] Im Jahr 2008 trug sie im Rahmen der Romanreihe McLeods Töchter (als Ergänzung zur gleichnamigen Fernsehserie) die Folge Verborgene Gefühle bei.[3]

Ihr erster Liebesroman für Jugendliche, Sterne, Stress und Kussalarm, erschien 2011 bei Rowohlt. Anfang 2020 veröffentlichte sie ihren zweiten Roman dieses Genres unter dem Titel Das Glück ist zum Greifen da bei Bastei Lübbe.[4]

Sylvia Deloy ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Köln.[2]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sylvia Deloy. In: rowohlt.de. Abgerufen am 21. Januar 2020.
  2. a b Sylvia Deloy | Autorin. In: luebbe.de. Abgerufen am 21. Januar 2020.
  3. McLeods Töchter. ... Verborgene Gefühle: Roman / von Sylvia Deloy. Orig.-Ausg Auflage. vgs Egmont, Köln 2008, ISBN 978-3-8025-1770-9 (dnb.de [abgerufen am 21. Januar 2020]).
  4. McLeods Töchter. ... Verborgene Gefühle: Roman / von Sylvia Deloy. Orig.-Ausg Auflage. vgs Egmont, Köln 2008, ISBN 978-3-8025-1770-9 (dnb.de [abgerufen am 21. Januar 2020]).