Tagebuch einer Verlorenen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tagebuch einer Verlorenen. Von einer Toten ist ein Buch von Margarete Böhme von 1905. Es wurde über 1,2 Millionen mal gedruckt und gehört zu den meistverkauften Büchern seiner Zeit.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die junge Thymian wird von einem Gehilfen des Vaters verführt. Nach der Geburt des unehelichen Kindes wird sie in ein Heim gegeben. Danach gerät sie in die Prostitution.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1905 veröffentlichte Margarete Böhme das Tagebuch einer Verlorenen als ein angeblich authentisches Tagebuch einer Prostituierten. In den ersten fünf Monaten wurden etwa 7.000 Exemplare gedruckt, 1907 erschien bereits das 100. Tausend. Das Buch wurde in 14 Sprachen übersetzt und erregte großes Aufsehen wegen der Verbindung von erotischer Freizügigkeit und sozialer Anklage. Der Schriftsteller Henry Miller zählte es zu den literarischen Werken, die ihn am meisten beeindruckten, der Philosoph Walter Benjamin schrieb über es, auch Bram Stoker (Dracula) lobte es.

Insgesamt wurden über 1, 2 Millionen Ausgaben verkauft. Nach 1933 wurde das Tagebuch einer Verlorenen nicht mehr verlegt, wie auch das gesamte Werk von Margarete Böhme. Danach geriet es in Vergessenheit.

Inzwischen gilt als sicher, dass Margarete Böhme das Buch vollständig selber verfasste.

Bearbeitungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verfilmungen

Es gab drei Stummfilmversionen

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Margarete Böhme: Tagebuch einer Verlorenen. Von einer Toten. Herausgegeben von Margarete Böhme, F. Fontane & Co. Berlin 1905; 100. Tausend 1907; 137. bis 139. Tausend 1908 Digitalisat Text
  • Tagebuch einer Verlorenen, Verlag Es werde Licht, Berlin, 1922, 1924
  • Tagebuch einer Verlorenen, Axia Verlag Berlin, 1931
  • Tagebuch einer Verlorenen, Suhrkamop Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main, 1989

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heide Soltau: Das Tagebuch einer Verlorenen, aus dem Nachlass einer Toten; der Welterfolg eines Buches und die Folgen, Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Klagenfurt 1993, DNB 940361337

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]