Tatschara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reste der Tatschara in Persepolis, 2019
Plan von Persepolis: Tatschara (Tačara) in Hellgrün

Tatschara, auch Tachara oder Tačara (persisch: „Winterpalast“[1]), ist die Bezeichnung für das herrschaftliche Wohngebäude eines altpersischen Palast-Ensembles.

Erläuterung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Tatschara ist ein Gebäudetyp der altpersischen Palastarchitektur. Im Unterschied zur Apadana, der zeremoniellen Thron- und Audienzhalle, sollte sie dem Wohnen des Herrschers dienen, insbesondere innerhalb der kalten Jahreszeit. Beispiele hierfür liefern die Palaststädte von Persepolis und Susa (Palast von Dareios I.).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tachara, Webseite zur Tatschara von Persepolis im Portal persepolis3d.com

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ernst Diez: Die Sprache der Ruinen. Rohrer, Wien 1962, S. 71