Tepti-Huban-Inšušnak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tepti-Huban-Inšušnak war ein elamitischer König, der wahrscheinlich der im frühen 6. Jahrhundert v. Chr. regierte. Er war der Sohn von Šilhak-Inšušinak II..

Tepti-Huban-Inšušnak ist von beschrifteten Ziegeln und Fragmenten von Stelen aus Susa bekannt. Diese belegen seine Bautätigkeit in der Stadt. In zwei Texten erwähnt er Feldzüge gegen das Land oder die Leute von Balahute und Lallar. Beide Länder konnten bisher nicht lokalisiert werden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • D.T. Potts: The Archaeology of Elam, Cambridge University Press, Cambridge 1999, S. 299 ISBN 0-521-56496-4