The Good Girl (Porno)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel The Good Girl
Originaltitel The Good Girl
Produktionsland Spanien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge 21 Minuten
Stab
Regie Erika Lust
Drehbuch Erika Lust
Produktion Thagson Women
Besetzung

Claudia Claire, Lucas Foz

The Good Girl ist ein pornografischer Kurzfilm und der Debütfilm der schwedischen Regisseurin Erika Lust aus dem Jahr 2005. Er betont die weibliche Perspektive und spielt mit Pornoklischees. Der Film war zunächst frei im Internet verfügbar, bis er 2007 in den Hauptfilm Five Hot Stories for Her auf DVD eingefügt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alex, eine junge, erfolgreiche Frau denkt viel über Sex nach, setzt ihre Fantasien aber selten um. Eine Freundin empfiehlt ihr, etwas Neues auszuprobieren. Als der Pizzabote vor ihrer Tür steht, ergreift Alex daraufhin die Gelegenheit, ihre Träume auszuleben.

Lizenzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film war zunächst kostenlos auf der Homepage von LustFilm abrufbar und wurde von den Machern unter der Lizenz Creative Commons „Attribution NonCommercial NoDerivs 2.5“ veröffentlicht.[1] Er erlangte dadurch als vermeintlich erster unter einer Creative-Commons-Lizenz stehende Pornofilm einige Bekanntheit im Netz. Nachdem 2007 The Good Girl als Teil des Films Five Hot Stories for Her verwendet wurde, nahm LustFilm die Downloadmöglichkeit von der Homepage.[2] Aufgrund der nicht-reversiblen Art der Creative-Commons-Lizenz bleibt das anderweitige Weiterverbreiten des Films gemäß den Bedingungen der Lizenz jedoch erlaubt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.lustfilms.com/thegoodgirl/download.htm (Memento vom 10. April 2006 im Internet Archive)
  2. The Good Girl auf der offiziellen Website von Erika Lust Films.
  3. FAQ zu Creative Commons: „What if I change my mind_ about using a CC license?“ (wiki.creativecommons.org).