Thomas Wohlfahrt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Wohlfahrt (2006)
Thomas Wohlfahrt (2006)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[2]
Through the Storm
  DE 53 06.10.2003 (4 Wo.)
All for Love (Wohlfahrt, Wurst, Kesici & die Berliner Symphoniker)
  DE 25 24.11.2003 (8 Wo.)
  CH 71 14.12.2003 (5 Wo.)
Do They Know It’s Christmas? (TV Allstars)[1]
  DE 3 Gold 08.12.2003 (7 Wo.)
  AT 28 07.12.2003 (5 Wo.)
  CH 32 07.12.2003 (5 Wo.)
[1]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter

Thomas „Wolle“ Wohlfahrt (* 16. Oktober 1972 in Kempten (Allgäu)) ist ein deutscher Sänger und Musiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wohlfahrt stammt aus Dietmannsried. Sein Vater spielte selbst als Gitarrist in einer Band und so lernte er mit 11 Jahren Gitarre und hatte mit 16 seine erste Schulband. Er absolvierte eine Lehre als Großhandelskaufmann und arbeitete nach einer längeren Zeit bei der Bundeswehr als Versandleiter. Daneben verfolgte er weiter seine Musik und machte auch Aufnahmen mit seiner Band, fand aber kein Label.[3]

Im Sommer 2003 entschloss er sich dann zur Teilnahme an der Sat.1-Castingshow Star Search. Dort erreichte er hinter Martin Kesici den zweiten Platz. Nach diesem Erfolg erhielt er einen zweijährigen Plattenvertrag beim Label Universal Records. Mit Through the Storm konnte er noch im Herbst einen eigenen Charterfolg feiern. Die zweite Single-Auskopplung All for Love schaffte es bis auf Platz 25. Das Debütalbum Amazing erschien 2003, ein zweites Album mit dem Titel Last Order, Please! erschien 2007.

Von 2007 bis 2014 ist Thomas Wohlfahrt Mitglied von AllgäuPower. In dieser Formation nahm er 2009 noch einmal bei einer Casting-Show (Das Supertalent) teil und schaffte es ins Halbfinale.

Seit 2015 ist er mit seiner Formation "FAST LANE-the eagles experience" und mit dem "Duo La Familia" unterwegs.

2016 ist er mit seinem Solo-Programm " Thomas Wohlfahrt-eine musikalische Reise durch mein Leben" deutschlandweit unterwegs.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fred Zahl und Thomas Wohlfahrt

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Amazing
  • 2007: Last Order, Please!

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Gold für über 100.000 verkaufte Alben TV Allstars
  • 2004: Gold für über 150.000 verkaufte Singles TV Allstars

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen TV Allstars: Deutschland - Österreich - Schweiz
  2. Chartquellen: Deutschland - Schweiz
  3. Thomas Wohlfahrt bei Backstage 7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]